Verwendungshinweise

Verwendungshinweise



Allgemeines

Beachten Sie unbedingt, dass bei der Benutzung sämtlicher Feuerstellen der Brandschutz berücksichtigt werden muß. Der Untergrund der Aufstellfläche und die unmittelbare Umgebung müssen aus nicht brennbaren Materialien bestehen. Die örtlichen Gegebenheiten müssen berücksichtigt werden.

Holzfeuer kann Funkenflug verursachen. Die Windverhältnisse sind entsprechend zu beachten.Offenes Feuer oder Glut nicht in geschlossenen Räumen verwenden (Erstickungsgefahr).


Achtung: Die Feuerstellen werden heiß und können auch viele Stunden später immer noch heiß sein.



Tragen Sie zum Entleeren der Tonnen feuerfeste Handschuhe und löschen Sie die entleerte Asche und Kohle vorsichtshalber mit Wasser ab, da hier auch immer noch Glut darunter sein kann.

 

Verwendungsempfehlung Ghettotonnen

Ghettotonnen werden über die Türöffnung mit Holz und Grillanzünder angefeuert. Nachgeschürrt wird dann über die obere Öffnung.Die Leerung erfolgt wiederum über die Türöffnung.Hierbei ist zu beachten, daß auch noch nach mehreren Stunden Glut in der Tonne sein kann und diese heiß ist.
 

Verwendungsempfehlung Fackeln

Wir benützen für das Befeuern unserer Fackeln in Öl oder Wachs getränktes, 3 bis 4-lagiges, Toilettenpapier. Das große Volumen und die damit verbundene Saugfähigkeit bewirken eine lange Brenndauer.
 

Variante 1 - Toilettenpapier mit Öl

Toilettenpapier in Rapsöl oder Sonnenblumenöl (ALDI usw. erhältlich) in ein Behältnis füllen. Eine oder mehrere Rollen Toilettenpapier rein legen. Die Rolle/n saugen sich in ca. 5-10 Minuten voll.Beachten Sie bitte, dass ausreichend Öl im Behältnis vorhanden ist. Eine Rolle saugt ca. ¾ Liter Öl auf. Wenn es besonders schnell gehen soll, kann man die Rolle im Öl wenden. Eine Grillzange o.ä. ist hierbei hilfreich. Die vollgesogene Rolle nun mit der Grillzange in die Fackel legen.

Brennende Fackel (heißes Öl) nicht mit Wasser löschen !!!

 

Variante 2 - Toilettenpapier mit Wachs

Sammeln Sie ihre Kerzenreste. Diese Reste erhitzen(nicht kochen lassen) Sie in einem alten Kochtopf.  Sobald der Wachs flüssig ist, legen Sie eine Rolle Toilettenpapier hinein. Die Rolle saugt sich allmählich voll (wenden mit der Grillzange beschleunigt). Nachdem die Rolle vollgesogen ist, nehmen Sie die Rolle mit der Grillzange aus dem Wachs. Zum Abkühlen bitte auf einen nicht saugfähigem Untergrund stellen.
 

Zündquelle (für beide Varianten):

Ein Stück Kohlenanzünder einfach auf die vorbereitete Rolle legen und anzünden. Der Anzünder überträgt das Feuer in ca. 5 Minuten auf die komplette Rolle. Achten Sie bitte darauf, dass der Fackelstiel einen ausreichenden Halt im Erdboden hat.